Unser gemeinsames Ziel: Ihr Führerschein

Wenn Sie diese Seiten lesen, haben Sie vermutlich Ihren Führerschein verloren. Ob es nun aufgrund von Alkohol am Steuer oder Fahren unter Drogeneinfluss war oder ob es sich um andere Verkehrsdelikte handelt – wir sind darauf spezialisiert, Sie bestens auf die angeordnete medizinisch-psychologische Untersuchung, kurz MPU, vorzubereiten.

Wir konnten schon zahlreichen Klienten dabei helfen, ihre Fahrerlaubnis zurückzuerlangen. Weit über 90 Prozent unserer Klienten bestanden die MPU ohne Probleme. Gemeinsam arbeiten wir handlungsorientiert in einer respektvollen, diskreten und freundlichen Atmosphäre.

Wir begleiten Sie auf dem Weg zurück in den Verkehr

Unsere MPU-Vorbereitung gestaltet sich immer individuell. Wir gehen direkt auf die Bedürfnisse des Einzelnen ein und vermitteln das nötige Wissen, um Sie dabei zu unterstützen, den Führerschein zu bekommen. Dabei arbeiten wir nur in Einzelsitzungen, eine Gruppenberatung findet nicht statt. Dies ist uns besonders wichtig, damit wir intensiv auf Ihr Anliegen eingehen können, diskret und individuell.

Durch regelmäßige Weiterbildung bleiben wir stets auf dem aktuellen Stand der Rechten und Pflichten Rund um die MPU. Wir beraten Sie in den Sprachen Deutsch und Arabisch. Etlichen Menschen konnten wir bereits zurück in den Verkehr helfen, egal ob es sich um Probleme mit Drogen oder Alkohol oder um ein anderes Fehlverhalten handelte, das zu einer Anordnung der MPU geführt hat.

Unsere 10 jährige Erfahrung zeigt, dass die persönliche Vorbereitung durch einen erfahrenen psychologischen Berater, die Chance enorm steigert, die Fahrerlaubnis zurück zu erlangen. Mit der durchgeführten MPU-Vorbereitung erhalten Sie außerdem eine anerkannte Abschlussbescheinigung zur Vorlage bei der Prüfstelle.

Individuelle Vorbereitung – jeder Fall ist anders

Welches Delikt zum Verlust des Führerscheins geführt hat, ist Grundlage Ihrer MPU-Vorbereitung. Schließlich haben Vergehen wie Drogen oder Alkohol am Steuer ganz andere Anforderungen zur Folge als gesetzeswidrige Handlungen im Straßenverkehr, die zur Anhäufung von Punkten in Flensburg geführt haben.

Die Vorbereitung auf die medizinisch-psychologische Untersuchung fällt also sehr individuell aus. So benötigen die einen Abstinenznachweise bezogen auf Alkohol, die anderen hingegen Drogen-Screenings, um die Eignung für den Führerschein vor dem psychologischen Gutachter glaubwürdig darzulegen.

Wir bereiten Sie also nicht nur auf das Gespräch bei der MPU selbst vor. Wir begleiten Sie auch bei der Beschaffung der notwendigen Belege, die Ihre Fahreignung beweisen. Dies sind in den meisten Fällen ärztliche Atteste und ETG-Nachweise, auch als Haaranalysen bekannt, eines Labors.

Wir beraten Sie ebenfalls bei der Wahl eines geeigneten Labors, das Ihre Abstinenz feststellen kann und zeigen Ihnen alle Schritte auf, die bei der Zusammenarbeit mit den Behörden zu gehen sind.

Der Weg zur MPU

1. Das Erstgespräch

Bei einem kostenlosen Erstgespräch prüfen wir Ihren Fall, schätzen Ihre persönliche Situation ein und besprechen das weitere Vorgehen bei der MPU-Beratung. Während dieses ersten Gesprächs beschließen wir auch einen Festpreis für die komplette Vorbereitungszeit. Für diesen Preis begleiten wir Sie, bis Sie ein positives Gutachten erhalten.

2. Die Sitzungen

Je nach Bedarf bereiten wir Sie in mehreren Sitzungen intensiv auf die Fragen des Gutachters bei der medizinisch-psychologischen Untersuchung vor. Wir geben Ihnen alle Informationen, die für die Wiedererlangung Ihres Führerscheins nötig sind.
Bei unserer MPU-Beratung ist uns Diskretion, ein respektvoller Umgang und besonders ein lösungsorientieres Handeln sehr wichtig.

4. Die Vorbereitung

Die Dauer der Vorbereitung auf die MPU ist dabei genauso individuell wie Sie selbst und Ihr Anliegen. In der Regel benötigt eine umfassende Vorbereitung zwischen drei Monaten und einem Jahr. Dabei gehen wir in Einzelsitzungen auf alle für die Führerscheinstelle relevanten Themen ein und simulieren gemeinsam mit ihnen vor der MPU das Gespräch mit dem Gutachter.

3. Die Nachweise

Es ist zwar kompliziert aber nicht unmöglich, die medizinisch-psychologische Untersuchung zu bestehen und Ihre Fahrerlaubnis wiederzuerlangen. Während des Ablaufs der Sperrfrist lassen sich durchaus schnell und einfach die nötigen Abstinenznachweise erbringen oder Screenings durchführen.

Gemeinsam beseitigen wir alle Zweifel an Ihrer Fahreignung und Sie erhalten von uns eine anerkannte Abschlussbescheinigung der MPU-Beratung.

Der Weg zur MPU

1. Das Erstgespräch

Bei einem kostenlosen Erstgespräch prüfen wir Ihren Fall, schätzen Ihre persönliche Situation ein und besprechen das weitere Vorgehen bei der MPU-Beratung. Während dieses ersten Gesprächs beschließen wir auch einen Festpreis für die komplette Vorbereitungszeit. Für diesen Preis begleiten wir Sie, bis Sie ein positives Gutachten erhalten.

2. Die Sitzungen

Je nach Bedarf bereiten wir Sie in mehreren Sitzungen intensiv auf die Fragen des Gutachters bei der medizinisch-psychologischen Untersuchung vor. Wir geben Ihnen alle Informationen, die für die Wiedererlangung Ihres Führerscheins nötig sind.
Bei unserer MPU-Beratung ist uns Diskretion, ein respektvoller Umgang und besonders ein lösungsorientieres Handeln sehr wichtig.

3. Die Nachweise

Es ist zwar kompliziert aber nicht unmöglich, die medizinisch-psychologische Untersuchung zu bestehen und Ihre Fahrerlaubnis wiederzuerlangen. Während des Ablaufs der Sperrfrist lassen sich durchaus schnell und einfach die nötigen Abstinenznachweise erbringen oder Screenings durchführen.

4. Die Vorbereitung

Die Dauer der Vorbereitung auf die MPU ist dabei genauso individuell wie Sie selbst und Ihr Anliegen. In der Regel benötigt eine umfassende Vorbereitung zwischen drei Monaten und einem Jahr. Dabei gehen wir in Einzelsitzungen auf alle für die Führerscheinstelle relevanten Themen ein und simulieren gemeinsam mit ihnen vor der MPU das Gespräch mit dem Gutachter.

Gemeinsam beseitigen wir alle Zweifel an Ihrer Fahreignung und Sie erhalten von uns eine anerkannte Abschlussbescheinigung der MPU-Beratung.

Die medizinisch- psychologische Untersuchung

Die medizinisch- psychologische Untersuchung

Bei der MPU selbst, müssen Sie bei der Führerscheinstelle glaubhaft darlegen, dass Sie Ihr fehlerhaftes Handeln im Straßenverkehr eingesehen, sinnvoll reflektiert und Ihr Verhalten entsprechend geändert haben. Dies geschieht zum einen durch ärztliche Gutachten, Nachweise über Alkohol-Abstinenz und Drogen Screenings, zum anderen durch die Befragung eines psychologischen Gutachters. Diese Fragen sind individuell und mitunter sehr persönlich. Es ist wichtig, ehrlich und präzise auf diese Fragen einzugehen. Dies mag oft unangenehm sein, doch umso authentischer Sie bei der MPU sind, desto wahrscheinlicher ist es, diese erfolgreich zu bestehen.

Je nach Delikt kann das Gespräch unterschiedlich ausfallen, es ist aber immer notwendig darzulegen, dass Sie für den Straßenverkehr geeignet und in Zukunft keine Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung von Ihrer Seite zu erwarten sind. Die Erfahrung zeigt, dass die Chancen auf ein positives Gutachten nach einer soliden Vorbereitung bei einer MPU-Beratung deutlich steigen.

Während der Vorbereitung coachen wir Sie dahingehend und beraten Sie in allen Belangen intensiv und diskret, damit Sie wissen, was genau auf Sie zukommt, denn jeder Fall ist anders. In den Sitzungen vor der MPU simulieren wir mit Ihnen das Gespräch mit dem Gutachter, um Sie so optimal auf die anstehende Untersuchung vorzubereiten.

leiter der mpu academy zeig die aufnahme eines verkehrsdeliktes

Ihr erster Schritt zurück zum Führerschein

Vereinbaren Sie mit uns ein kostenloses und unverbindliches Erstgespräch, bei dem wir gemeinsam erörtern, wie sich die MPU-Vorbereitung bei Ihnen gestalten kann.

Wir loten aus, welche Schwerpunkte wir setzen und welche Strategie wir bei der Erlangung Ihres Führerscheins verfolgen. Wenn Sie sich für unsere MPU-Vorbereitung entscheiden, vereinbaren wir einen Festpreis und besprechen, welche Schritte zu gehen sind, damit Sie sicher durch die medizinisch-psychologische Untersuchung kommen und Ihren Führerschein bald wieder in den Händen halten.

hassan jaber

Hassan Jaber

Psychologischer Berater

Schwerpunkt:
MPU Vorbereitung
(Geprüfter MPU Berater durch HZA)
Verkehrspsychologische Beratung
Suchtberatung
Angstberatung

Tel.: 0176 316 116 14
hj@mpu-academy.com

cosette tleiss

Cosette Tleiss

Psychologische Beraterin und Geschäftsführerin.

Schwerpunkt:
MPU Vorbereitung in Arabisch, Französisch und Englisch.

Tel.: 0157 738 174 48
cosette.tleiss@mpu-academy.com

Scroll to Top